Ulfried Schaefer, Höhentiefen. Gedichte


Ulfried Schaefer, Höhentiefen. Gedichte

Auf Lager

19,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mit der Höhe verbindet sich das Transzendentale, die Nähe zur Synthese, das Ideale, das Numinose, hohe Grade von Erfüllungen. Mit der Tiefe das Irdische, die Analyse, das Unvollkommene, das Hilflose, der Wunsch. Das Leben besteht aus dialektischen Höhentiefen, aus ihren geistigen, seelischen und körperlichen Bewegungen miteinander, aus ihren Synthesversuchen.
Diese Gegensätzlichkeit unseres Lebens kommt in den Gedichten selbst und in ihrem Nebeneinander zum Ausdruck. Der Dichter verdeutlicht das in philosophischen, kritischen, gefühlvollen und gereimten Gedichten mit den Themen Anfänge, Schönheit, Dichtung, Kunst, Philosophie, Wissenschaft, Psyche und Liebe, Religion, Gesellschaft, Macht und Gewalt, Umweltproblematik, Vergänglichkeit.
Der erste Teil des Buches behandelt diese Themen aus der Perspektive des Ernstes, der zweite hingegen aus der des Ernstlächelns. Ernst und Humor gehören zu den Gegensätzen des Lebens, wobei das Ernstlächeln schon fast ein Syntheseversuch ist. Auch die Bilder zu einigen Gedichten sollen zum Lesen verführen und sie sind zugleich eine optische Orientierungshilfe in der Vielzahl der Gedichte.
Der Autor ist promovierter Germanist und publizierte Artikel, ein Lesebild, Bücher und ein Hörbuch. Er hält sich vorwiegend in Berlin und Lübeck auf.


ISBN 9783944487113, kartoniert, 14,5x20,5 cm, 178 Seiten, 9 s/w Fotos

Diese Kategorie durchsuchen: Belletristik und Memoiren