Gerhard Klußmeier, Vom Wirtschaftswunder-Erfolg über die DDR ins Nichts


Gerhard Klußmeier, Vom Wirtschaftswunder-Erfolg über die DDR ins Nichts

Auf Lager

54,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Autor Gerhard Klußmeier (* 14. Mai 1939 in Hamburg), Karl-May-Biograf und Jazz-Historiker, dokumentiert in diesem Buch die wahrlich ungewöhnliche Geschichte vom Aufstieg und Fall der Süßwarenfabrikation OK Kaugummi in Pinneberg (Schleswig-Holstein) - einem Marktführer mit Kultstatus. Es ist darin auch die abenteuerliche Geschichte einer Fabrikanlage in einem einstmals geteilten Land enthalten, dessen Erfolg sich über die Wende hinaus dort fortsetzte, wo einst die inzwischen in andere Hände übergegangene und dann alsbald insolvente westdeutsche Mutterfirma OK ein Zweigwerk im "Billiglohnland DDR" errichtete. Ausführlich geschildert wird damit erstmals die Errichtung einer nach derzeit westlichen Normen und Vorgaben gebauten Fabrik in der DDR durch ein Unternehmen aus Westdeutschland, festgehalten in teilweise absurden Dokumenten der derzeitigen Staatssicherheit. Aktenfunde und vor allem Presseberichte zeigen darüber hinaus exemplarisch einen Wirtschaftskrimi der 1990er Jahre: Dabei musste die leidtragende OK-Belegschaft - forciert durch Fehler und Scheinadressen-Winkelzüge des Managements - den unaufhaltsamen Niedergang ihrer einst marktbeherrschenden Firma ohnmächtig über sich ergehen lassen. Ein zeitgenössisches, auch heute noch hoch aktuelles Beispiel über Beteiligung, Firmenzusammenschlüsse und ihren fatalen Folgen.

ISBN 978-3-933337-93-1, Festeinband, 18x25 cm, 214 Seiten, 56 s/w, 122 farbige Abb. und Fotos

Auch diese Kategorien durchsuchen: Geisteswissenschaften, Geschichte