1 - 1 von 36 Ergebnissen

Mariusz Chrostowski, Populismus als Herausforderung für religiöse Bildung in Polen

Auf Lager

27,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Empirische Analyse der Nähe und Distanz zu den populistischen Einstellungen bei Abiturientinnen und Abiturienten in Polen und ihre Relevanz für sozial- und religionspädagogische Praxis

Auch wenn das Verhältnis von Religion und Populismus generell als ambivalent zu verstehen ist, „missbrauchen” Rechtspopulisten in Polen seit Jahren die christliche Religion und die katholische Kirche, um ihre politischen Ziele mit zahlreichen Manipulationen zu erreichen. Dabei geht es ihnen vor allem um die Verabsolutierung religiöser Deutungsmuster, die Verdrängung anderer Kulturen, Religionen und Weltordnungen sowie die Etablierung einer nationalen Identität durch das katholische „Volkstum”. Auf diese Weise wird das Christentum immer mehr zu einem politischen Instrument, mit dem soziale Dichotomien und fremdenfeindliche Einstellungen in der polnischen Gesellschaft verstärkt werden. Diese problematischen Phänomene breiten sich heute besonders unter jungen Polinnen und Polen aus und stellen somit eine dringende Herausforderung für den schulischen Religionsunterricht dar. In diesem Sinne wird in der Arbeit nicht nur evidenzbasierend überprüft, inwieweit strukturierte formelle religiöse Bildung nachhaltig Einfluss auf die Widerstandsfähigkeit gegen extreme populistische Positionen nehmen kann, sondern auch ein sozial- und religionspädagogisches Handlungskonzept für religiöse Bildung und Schulpastoral entwickelt.

ISBN 9783910594067

kartoniert, 14,8x21,0 cm, 420 Seiten, 22 s/w, 3 farbige Abb., 33 Tabellen 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Geisteswissenschaften, Sprach-und Literaturwissenschaft, Didaktik
1 - 1 von 36 Ergebnissen